Und Sonst So

Cologne Cookies Club 2016 – Amarena-Plätzchen

Drei Amarena-Plätzchen mit dunkler Schokolade vom Cologne Cookies Club 2016Jeden Monat von Januar bis November 2017 gibt es in meinem Blog ein Rezept der zwölf tollen Plätzchen vom Cologne Cookies Club 2016. Das heißt, im Januar könnt ihr die traumhaften Amarena-Plätzchen von Ina nachbacken. Ein absoluter Hochgenuss.

Einer Frau sind wir Cologne Cookies Club Mädels zudem besonders dankbar. Die liebe Ina ist nämlich nicht nur diejenige, die vor über fünf Jahren die tolle Idee hatte, den Cookies Club ins Leben zu rufen. Sie stellt auch jedes Jahr wieder ihre Wohnung für unser Treffen zur Verfügung, hält den Kontakt mit uns und sorgt dafür, dass wir alle schon im August auf die Suche nach DEM Rezept des Jahres gehen. Vielen vielen Dank dafür *drück.

Außerdem backt Ina auch jedes Jahr super leckere Plätzchen. Dieses Jahr gab es beispielsweise eine besonders köstliche Sorte… Amarena-Plätzchen. Unser Cologne Cookies Club 2016 Jubiläumskeks zu unserem 5jährigen.

Inas Kekstüte merry x-mas mit Amarena-Plätzchen vom Cologne Cookies Club 2016Amarena-Plätzchen

200 g Mandeln (gehackt)
100 g dunkele Kuvertüre
200 g Marzipan-Rohmasse
2 Eiweiß (M)
150 g Puderzucker
3 EL Kakao
1/2 TL Zimt
40 Amarena-Kirschen (aus dem Glas, abgetropft)
Evtl. 150 g dunkele Kuvertüre als Guss

Die Mandeln zuerst in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und abkühlen lassen. Kuvertüre erst grob und dann fein hacken. Den Marzipan klein würfen und das Eiweiß unterkneten. Puderzucker, Kakao, Zimt und Kuvertüre nach und nach dazu geben. Alles zu einem glatten Teig verarbeiten und anschließend die gerösteten Mandeln untermengen.

Mit einem Teelöffel kleine Portionen Teig abstechen und zu Kugeln mit ca. 3 cm Durchmesser formen. Am besten geht das, wenn die Hände leicht feucht sind und zwischendurch immer wieder vom Teig befreit werden. Eine Vertiefung hineindrücken, eine Amarena-Kirsche hineingeben und den Teig über der Kirsche schließen.

Den Ofen in der Zwischenzeit auf 165° C vorheizen, die Teigkugeln mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und ca. 15 Minuten backen. Wer mag, kann anschließend die restliche Kuvertüre schmelzen, die abgekühlten Plätzchen mit der Oberseite in die Kuvertüre tauchen und trocknen lassen. Zum Schluß kann man die Amarena-Plätzchen noch mit Zuckerguss oder Zucker verzieren.

Amarena-Plätzchen vom Cologne Cookies Club 2016

Wo man mich noch findet:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.