Ausflüge

Zur Abwechslung mal hoch hinaus auf die Besucherwindanlage ‘Windfang’

img_0141
Dr. Horst Kluttig bei der Sicherheitseinweisung

Eigentlich fühle ich mich ja unter der Erde (wenn keine Spinnen da sind) wohler als hoch in der Luft. Aber manche Sachen kann man sich einfach nicht entgehen lassen. Beispielsweise die Chance, mal “hinter die Kulissen” einer Windkraftanlage zu gucken. Allerdings war es mir schon sehr recht, dass die Besucherwindanlage “Windfang” in Aachen extra für Bescuher präpariert ist. Beispielsweise mit einer Wendeltreppe im Inneren und einer Aussichtsplattform ganz oben.

img_0147
Unter’m Rotorblatt

Hochbegleitet und mit sehr viel Informationen rund um Windenergie versorgt wurden wir von Dr. Horst Kluttig. Er konnte wirklich jede unserer Fragen beantworten.

img_0148
Gipfelbuch

Da es windstill und wir nur eine kleine Gruppe waren, hat er uns von der Besucherplattform aus noch einen Stock höher direkt hinein ins Herz der Windkraftanlage geführt.

Der krönende Abschluss war ein Blick aus der Dachluke. Stark!

fenster
<- hier ging’s raus und so sah’s aus ->
img_0155
Da oben waren wir!

Natürlich wäre ich – trotz Höhenangst – auch gerne aus der Luke rausgeklettert – aber so weit ging es dann leider doch nicht.

Guckt euch so eine Windkraftanlage doch auch mal von Nahem an. Die Führungen sind kostenlos und finden regelmässig statt. Kinder dürfen ab 12 Jahren mit dabei sein… kleineren passen die Atemmaske nicht.

Wo man mich noch findet:

0 Kommentare zu “Zur Abwechslung mal hoch hinaus auf die Besucherwindanlage ‘Windfang’

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.