Und Sonst So

Cologne Cookies Club 2016 – Cantuccini

Cantuccini Cookies Club

Lisas Cantuccini

Eigentlich hasst Lisa es, Plätzchen zu backen. Ganz spannend, da das Plätzchen-Backen in ihrer Familie immer ein sehr großes Thema war. Trotzdem hat ihr der näherrückende Cookies Club Termin immer Angstfalten auf die Stirn getrieben. Was backe ich? Wird das schmecken? Wieviel Arbeit ist das? Und um Gottes Willen… wie verpacke ich meine Backkünste?

Doch vor dem Cologne Cookies Club 2016 war diesmal alles anders. Schon im Frühling hat sich sich auf Pinterest inspirieren lassen und ihren 🍪 Edition 2016 Cookie 🍪 inkl. Verpackungsidee gefunden.

Und die Cantuccini von Lisa sind köstlich. Eine Tasse Kaffee dazu, Augen schließen und man fühlt sich wie in Italien.

lisa

Weihnachtsteller mal anders

Cantuccini

250 g Mehl
175 g Zucker
1 Päckchen Vanille-Zucker
1 Prise Salz
2 Eier (M)
1 TL Backpulver
25 g Butter
2 EL Mandellikör (Amaretto)
12 Tropfen Bittermandel-Aroma
200 g ganze Mandelkerne
Etwas Mehl für die Arbeitsfläche

Zuerst die Mandeln in einer beschichteten Pfanne ohne Fett kurz rösten. Danach Mehl, Zucker, Vanille-Zucker, Salz und Backpulver vermengen. Anschließend werden Butter, Eier, Mandellikör und Bittermandel-Aroma hinzugegeben und alles mit einem Knethaken zu einem glatten Teig verarbeitet. Zum Schluß dann noch die gerösteten Mandeln mit der Hand untermischen.

Jetzt nur noch den Teig zu einer Rolle formen, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten im Kühlschrank kaltstellen. Nach dieser halben Stunde kann den Teig dann auf der bemehlten Arbeitsfläche zu 5 langen Rollen mit ca. 4 cm Durchmesser ausgerollt und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gelegt werden. Jetzt werden die Rollen bei 200° C (Umluft 175° C/ Gas Stufe 3) ca. 12 – 15 Minuten gebacken.

Nach dem 1. Backvorgang die Rollen herausnehmen, abkühlen lassen und schräg in 1 – 1,5 cm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben zurück aufs Backblech legen und bei gleicher Temperatur nochmal 8 – 10 Minuten rösten. Lecker!

dsc01148

Wo man mich noch findet:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.