Ausflüge

24-Stunden-Wanderung auf dem Moselsteig – unser Rahmenprogramm

Wer 24 Stunden wandern möchte (oder zumindest so viele Stunden davon, dass es eine persönliche Herausforderung ist), der sollte ausgeruht starten und auch danach noch ein bisschen Luft für die persönliche Reha haben. Aus diesem Grund sind wir zur 24-Stunden-Wanderung auf dem Moselsteig in Bernkastel-Kues schon einen Tag vorher angereist und haben auch den kompletten Sonntag mit eingeplant. Außerdem wollte ich ein richtiges Bett – und ein Sofa… und eine eigene Dusche… und… naja, eine Ferienwohnung halt statt eines möglichen Feldbettes in der Turnhalle. Für manche Dinge bin ich einfach schon zu alt.

Ein bisschen diesig heute - und es nieselte.
Ein bisschen diesig heute – und es nieselte.
Schloss Lieser
Schloss Lieser

Wir sind also am Freitag Mittag schon an die schöne Mosel gefahren. Untergekommen sind wir in Kröv bei Familie Creutzner. Deren Ferienwohnung ist ganz neu und wir waren die ersten Mieter. Das Ehepaar hat uns herzlich empfangen und die Wohnung war top – genau wie der Preis. Also auf jeden Fall eine Empfehlung! Genau wie der Römer-Keller. Hier haben wir uns am Tag vor der Wanderung noch mal ausgiebig gestärkt. Majammieeee :-).

Mit einer kleinen Radtour auf beiden Seiten der Mosel (wegen der vielen Brücken kann man hier wunderbare Rundwege ohne große Steigungen radeln) endete unser Anreisetag. Jetzt hieß es früh ins Bett, um ausgeruht auf die Hauptschleife der 24-Stunden-Wanderung zu gehen.

Zum Wandertag selber habe ich ja schon ausgiebig berichtet. Abends bin ich nur noch ins Bett gefallen. Mit Rahmenprogramm war da nicht mehr viel *g.

Dafür aber am nächsten Tag. Da haben wir gemütliche alle Sachen eingepackt und sind zum Frühstücken nach Bernkastel-Kues ins Café K gefahren. Und das war richtig gut. Eine wunderschöne Location mit netter Bedienung und einem wahnsinnig guten Frühstück. Wir haben recht lange hier gesessen, haben gequatscht und geschlemmt und es uns richtig gut gehen lassen. Herrlich.

Das Käse- und das Fitness-Frühstück. Hmmmmmm.
Das Käse- und das Fitness-Frühstück. Hmmmmmm.

Anschließend haben wir noch mal eine kleine Radrunde mit den Rädern gedreht. Von Bernkastel-Kues ging es Richtung Lieser und auf der anderen Moselseite zurück.

Eine wirklich schöne Ecke hier. Ich glaube, das war nicht mein letzter Besuch!

 

 

Wo man mich noch findet:

0 Kommentare zu “24-Stunden-Wanderung auf dem Moselsteig – unser Rahmenprogramm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.