10 - 20 km 20 - 30 km Natursteig Sieg Wandern Wandern in Nordrhein Westfalen

Natursteig Sieg – Etappe 6 Schleife um Herchen

Bahnhof Herchen

Die Etappe sechs vom Natursteig Sieg startet am Bahnhof Herchen

Die sechste Etappe vom Natursteig Sieg führt uns nicht in die Ferne, sondern verläuft als Rundweg in einer Schleife rund um Herchen. Unterwegs bin ich heute mit Heike, eine liebe Freundin und Nachbarin von mir. Wir sind oft gemeinsam unterwegs. Egal ob bei einem verlängerten Wanderwochenende, bei unserer jährlichen Radtour, im Skiurlaub oder einfach mal so. Schon praktisch, wenn man nur wenige Meter voneinander entfernt wohnt und spontan einfach losgehen kann.

Wandern auf dem Natursteig Sieg

Haben wir nicht wieder ein Traumwetter?

Der Startpunkt der heutigen Etappe ist der Bahnhof Herchen

An der heutigen sechsten Etappe vom Natursteig Sieg ist Heike besonders interessiert. Schließlich kommt ihre Mutter gebürtig aus Herchen und sie hat in ihrer Kindheit selber viel Zeit hier verbracht. Außerdem ist einer ihrer Cousins Wanderführer hier in der Region und hat diese Etappe als eine der schönsten empfohlen. Na, ich bin gespannt.

Infotafel am Natursteig Sieg

Die Tafel zeigt den Verlauf des Natursteig Sieg auf der anderen Talseite

Wir parken am Bahnhof Herchen und machen uns gut gelaunt auf den Weg. Kaum losgewandert, erwartet uns auch schon die erste Herausforderung. Wo müssen wir lang? Gemeinsam mit zwei anderen “Wandererpärchen” irren wir ein bisschen wirr am Straßenrand herum und versuchen, aus den Markierungen schlau zu werden. Am Ende weißt uns mein GPS-Gerät, auf das ich den Track zur Tour geladen hatte, den richtigen Weg. Daher meine Empfehlung an die Nachwanderer unter euch: Druckt euch entweder eine Karte vom Anfangsstück aus oder nehmt ein GPS-fähiges Gerät mit. Dadurch, dass hier einige Wanderwege zusammenkommen, kann es zu Verwirrung kommen.

Liegebank auf dem Natursteig Sieg

Bänke mit Aussicht

Brücke über die Sieg

Bei Stromberg überqueren wir die Sieg

Das Tolle am Natursteig Sieg ist, dass die einzelnen Etappen immer von Bahnhof zu Bahnhof führen

Jetzt folgen wir der richtigen gelben Zuweg-Markierung des Natursteig Sieg. Natürlich geht es hinauf – ich habe nichts anderes erwartet. Ein Steig verläuft nunmal meist oben auf den Höhen entlang. Und wenn man immer wieder zum Bahnhof absteigt (eine wunderbare Besonderheit vom Natursteig Sieg) muss man zu Beginn der neuen Etappe halt jedesmal wieder bergauf gehen. Zum Glück ist der Startanstieg bei dieser Etappe nur kurz. Wir erreichen den Wald oberhalb von Herchen, wenden uns nach links und gucken von oben auf den Bahnhof-Parkplatz hinunter. Hey – da steht unser Auto!

Bergfest-Zeichen vom Natursteig Sieg Etappe 6

Bergfest auf dem Studchen bei 311 m ü. NN.

Nach ein paar hundert Metern streifen wir dann den tollen Garten vom Waldhaus Herchen, in dem ich diese Nacht untergebracht war. Wer mag, kann hier quasi gleich vom Hotelzimmer aus seine Wanderung auf dem Natursteig Sieg starten. Praktisch.

Wir kommen aus dem Wald heraus und spazieren über weitläufige Wiesenflächen. Eine Liegebank lädt zum Verweilen ein und volle Apfelbäume zum Pflücken. Wir schnappen uns jeder eine dieser wunderbar saftigen und süßen Früchte. Köstlich! Und gut, dass ich als Pflückhilfe meinen Wanderstab dabei habe.

Die sechste Etappe ist etwas für Waldliebhaber

Ilex mit roten Beeren

Wunderschön der Ilex, oder?

Bei Strombach erreichen wir die Sieg, loggen einen Geocache und überqueren den Fluß. Ab hier beginnt ein längerer Anstieg durchs Naturschutzgebiet “Wälder auf dem Leuscheid“. Wer Glück hat, entdeckt hier einen Schwarzspecht. Das Naturschutzgebiet dient diesem selten gewordenen Vogel als Lebensraum.

Natursteig Sieg Etappe 6, Weiden

Westlich von Leuscheid kommen wir aus dem Wald und haben einen tollen Weitblick.

Wanderweg

Hier trennt der Wanderweg den Nadel- vom Laubwald.

Die Wälder dieser Etappe sind wirklich toll und sehr abwechslungsreich. Egal ob man Wald- oder Nadelbäume liebt, hier kommt jeder auf seine Kosten. Die vielen Grünschattierungen sind einmalig und die herrlichen Sonnenstrahlen rücken alles ins richtige Licht. Wir atmen tief ein und freuen uns darüber, mal wieder unterwegs zu sein.

Diese sechste Etappe vom Natursteig Sieg ist gut zu gehen. Die Höhenmeter verteilen sich meist auf langgezogene Anstiege, trotzdem gibt es die eine oder andere knackige Kletterpartie.

Guckt euch diesen Himmel an <3

Am Heilbrunnen Ohmbach kann man wunderbar pausieren

Im großen und ganzen sind wir auf der ganzen Wanderung alleine unterwegs. Als wir dann aber den Heilbrunnen Ohmbach erreichen, treffen wir zwei Frauen die versuchen, Heilwasser in Flaschen abzufüllen. Eine wahre Herausforderung bei diesem warmen und trockenen Sommer. Das Rinnsal was hier “fließt”, scheint mir jedoch nicht wirklich genießbar zu sein. Sonst hätte ich natürlich auch einen Schluck probiert. Immerhin soll der Sage nach eine blinde Adelstochter nach dem Genuss dieses Wassers wieder sehend geworden sein. Ob das auch bei einem Fersensporn hilft?

Quelle auf dem Natursteig Sieg

Quelle

Während wir dem Pfad weiter folgen, spekulieren wir über die verschiedensten Anwendungsmöglichkeiten von Heilwasser. Ein bisschen ärgere ich mich darüber, dass die Quelle zu ausgetrocknet war, um ein bisschen Wasser für ein Fußbad mitzunehmen. Geschadet hätte es sicher nichts, oder was meint ihr?

Kurz vor Ende der Etappe führen rechts ein paar Betonstufen zu einer Plattform hinauf. Macht ruhig den kleinen Abstecher hinauf und genießt die tolle Aussicht auf Herchen. Herrlich. Die letzten paar Meter schlängeln sich durch den Wald, vom Bodelschwingh Gymnasium über Treppenstufen runter zur Sieg und zurück Ausgangspunkt.

Tolle Aussicht über Herchen

Wunderschöner Blick über Herchen

Die Sieg mit Infotafel

Auf der Siegbrücke gibt es ein paar Infos zum Hochwasser im Februar 1909.

Fazit

Die sechste Etappe “Schleife um Herchen” ist etwas für Waldliebhaber. Sie ist gut zu gehen, verläuft durch wunderschöne Wälder und bietet immer wieder kleine Fernblicke.  Im direkten Vergleich hat mir aber die fünfte Etappe, die ich gestern mit Simone gewandert bin, besser gefallen. Sie war etwas abwechslungsreicher.

Den Track zur Tour könnt ihr euch auf der Natursteig Sieg Seite runterladen. Außerdem gibt es folgende Geocaches auf der Wanderung: GC2Q489, GC4NK93, GC3R937, GC62ENRGC2Q9ZT und GC51CHJ.

Für die Statistik
20,4 km
5 Stunden 10 Minuten in Bewegung
46 Minuten Pause
3,9 km/h reine Gehzeit
3,4 km/h inkl. Pause

 

 

Höhenprofil der sechsten Etappe vom Natursteig Sieg

Das Höhenprofil zur Tour

Die Wandertermine werden mit der Naturregion Sieg GbR abgestimmt. Ich erhalte Informationen zu den einzelnen Etappen und eventuell anfallende Reisekosten werden übernommen. Auf meine neutrale Berichterstattung hat diese Kooperation keinen Einfluß.

Wo man mich noch findet:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.