Was man als Wanderer immer gut gebrauchen kann, ist ein Jugendherbergsausweis. Vor allem, wenn man gerne mit der ganzen Familie unterwegs ist. Mit den “Bruchbuden” die ich noch von den Klassenfahrten aus meiner Schulzeit kennen (ok, ich bin Jahrgang 1971), haben die heutigen Jugendherbergen (DJH) nicht mehr viel zu tun. Vielmehr erwarten einen saubere, helle Zimmer, ein umfangreiches Frühstück und ein super Preis-Leistungs-Verhältnis. Außerdem gibt es auch Einzel- und Familienzimmer mit eigenem Bad… eine super Alternative zum Hotel oder zur Pension.

Screenshot Website Jugendherbergen

Selber planen oder ein fertiges Arrangement buchen – in den Jugendherbergen ist alles möglich

Außerdem gibt es viele Angebote und Arrangements für Familien oder auch Alleinreisende, auf die sich ein Blick lohnt. Ein großes Thema dabei ist z. B. auch das Wandern.  Im aktuellen Newsletter gab es beispielsweise eine Übersicht über Jugendherbergen in Rheinland Pfalz und im Saarland, die an großen Wanderwegen liegen:

Jugendherbergen in der Nähe von Wanderwegen

Ein Blick auf die Website des DJH lohnt sich wirklich – guck mal drauf und plant eine Übernachtung für die nächste Wandertour ein. Oder blättert mal im Tourenportal… hmmm – mir kribbelt es schon wieder in den Füßen *g.

Wo man mich noch findet:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.