Geocaching

HQ GeoTour – Cachen am Geocaching Headquarter in Fremont

Seattle Fremont

Unter dieser Brücke in Fremont wacht der Brückentroll

Was wäre ich für eine Geocacherin, wenn ich während meines Seattle-Trips nicht auch das Groundspeak-Headquarter in Fremont (Info) besuchen würde. Schließlich schlägt hier das Herz des Geocachings.

Geocaching Headquater

I met Annie in Fremont

Ich treffe Annie (ganz liebe Grüße an dieser Stelle nochmal – toll, dich persönlich kennengelernt zu haben), finde das im Eingangsbereich versteckte Logbuch und gebe massig Geld für Coins aus. Ein Besuch hier lohnt sich wirklich, auch wenn das Headquarter in diesem schmucklosen Bürogebäude schwer zu finden ist. So um die 20 – 30 Geocacher aus der ganzen Welt schauen hier in einer (Arbeits-)Woche vorbei. Manchmal auch mehr. Ich bin heute die erste, gestern waren es fünf. Der Empfangsbereich ist ein bisschen wie ein Museum. Es ist vollgestopft mit ganz besonderen Coins, die man hier discovern kann. Wer das tun möchte, sollte aber viel Zeit mitbringen.

Fremont Bridge Seattle

Die Fremont Bridge – wo ist Dr. Who?

Fremont Rakete Seattle

Einmal abheben bitte

Der Brückentroll in Seattle Fremont

Der Brückentroll…

Seattle Fremont Wegweiser

Und wo geht es als nächstes hin?

Die HQ GeoTourist führt uns einmal durch Fremont

Und natürlich machen Albert und ich auch die HQ GeoTour. Neun verschiedene Caches, die uns diesen wunderbar verrückten Stadtteil Fremont näher bringen. Das ist genau der Grund, warum ich Geocaching liebe. Freunde von uns waren schon häufig in Seattle und an diesem einen Tag haben wir Ecken entdeckt, an denen die anderen noch nie waren. Nicht nur den in jedem Reiseführer stehenden Brückentroll, sondern auch eine suborbitale Rakete, Lenin, spannende Kunst und vieles andere gab es zu entdecken. Mehr Infos gibt es nicht, ich will ja nicht spoilern :-).

Beim Barbier in FremontUnd wo wir schon mal hier sind, geht Albert gleich noch zum Barbier. Die Haare und der Bart müssen gekürzt werden. Mit dem Ergebnis ist er zwar nicht ganz zufrieden, aber so ist er halt, der Seattle Grunge Look. Kulinarisch lassen wir es uns dann auf dem Fremont Sunday Market schmecken. Auf der 34th Street stehen gefühlt 100 Food-Trucks und warten darauf, uns mit Köstlichkeiten aus aller Welt zu verwöhnen. Zusammenfassung: Fremont ist einfach toll. Egal ob Geocacher oder nicht… für diesen Seattler Stadtteil sollte man sich einen Tag Zeit nehmen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.