20160515_142123560_iOSDie GeoTour Runde in Borchen haben wir als Radtour vorgesehen – und das auch gnadenlos durchgezogen. Allerdings haben wir das bereits nach dem ersten Kilometer bereut. Vom Parkplatz aus ging es nämlich anfangs stetig bergauf. Da freuen sich die Oberschenkel.. nicht :-).

Die Letterbox Strecke verläuft zum Teil auf dem Archäologisch-geschichtlichem Wanderweg und führt uns zu verschiedenen Infotafel. Hier gibt es Wissenswertes über die Zeugen der Jungsteinzeit, Bronzezeit, Eisenzeit und der sächsischen Besiedlung bis zurück ins 13. Jh., denen man entlang der Route begegnet.

Das Ende der Downhill Strecke durch den Wald (Foto Copyright by Marc Bender Photography)

Das Ende der Downhill Strecke durch den Wald (Foto Copyright by Marc Bender Photography)

Die Strecke durch den Wald ist super für Downhill-Mountainbiker geeignet. Wir schieben unsere Räder aber lieber abwärts – das ist doch ganz schön steil hier. Selbst zu Fuß empfehle ich euch Wanderstöcke. Am Ende der Strecke tragen wir unsere Räder einen Baumstamm (ok, es sind Treppenstufen hineingesägt) runter. Abenteuer pur!

Aber die “wilde Wegführung” hat richtig Spaß gemacht. Zurück auf der Straße geht es links einen Radweg entlang, der uns über die Altenau führte. Wir suchen gemütlich den Tradi an der Brücke, als uns ein kleiner Wolkenbruch überrascht. Zum Glück kann ich mich dank Zauberkräften in wenigen Minuten in einen Gelben Blitz verwandeln. Marc hatte schnell seine Kamera parat und konnte für euch ein Bild meiner Verwandlung einfangen. Ich kann gar nicht verstehen, warum die anderen meinten, in diesem Outfit solle ich mal ein paar Meter weiter vorfahren… sieht doch gut aus, oder?

Der "Gelbe Blitz" :-) (Foto Copyright by Marc Bender Photography)

Der “Gelbe Blitz” 🙂 (Foto Copyright Marc Bender Photography)

Blöd nur, dass ich mit dem Poncho das am Lenkrad befestigte GPS-Gerät nicht mehr sehen kann. Es gibt also noch Optimierungspotential. Egal – der Regen war genauso schnell wieder vorbei, wie er gekommen ist und der Gelbe Blitz wanderte klein zusammengerollt auf dem Gepäckträger. Wir radeln und schieben derweil wiedermal bergauf einen Waldweg entlang und kommen dann von oben wieder nach Borchen rein. Nicht, ohne zum “Abschied” nochmal mit einer Treppe belohnt zu werden, die wir die Räder runtertragen können. Hihi. Eine schöne kleine Runde – sicherlich eher was für Wanderer statt für Radfahrer.

Die Geocaches auf der Strecke: GC5R0Z8GC5WAJYGC5WAW7GC5WAX2GC5R0Z4GC5WKDJ und zusätzlich haben wir uns noch diese beiden Beifänge gegönnt: GC6AR36GC6AR3C. Danke an alle Owen und die Organisatoren der GeoTour für den tollen Tag!

20160515_161305000_iOSFür die Statistik:

Wanderrunde Multi
8,0 km
1 Stunden in Bewegung
55 Minuten Pause (Suchen und Loggen)
8,0 km/h reine Fahrzeit
4,2 km/h inkl. Pause

Wo man mich noch findet:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.