Hihi – eigentlich haben wir ja in unserem jugendlichen Leichtsinn gedacht, dass wir die Geotour in Bad Lippspringe auch noch (zwischen den Touren in Altenbeken und Hövelhof) am Anreisetag erledigt bekommen… dem war aber nicht so. Also kamen die beiden Wanderungen am zweiten Tag dran. Direkt morgens nach dem Frühstück ging es los nach Bad Lippspringe.

Man glaubt es kaum, aber wenige Minuten später hatten wir tollen Sonnenschein. Jetzt aber Schluß mit Foto... ich muss den Anschluß finden.

Man glaubt es kaum, aber wenige Minuten später hatten wir tollen Sonnenschein. Jetzt aber Schluß mit Foto… ich muss den Anschluß finden (seht ihr die anderen da vorne?).

20160515-GTPLPfingsten16-P1010106

Schönwetterglocke (Foto Copyright by Marc Bender Photography)

Los geht es am Startpunkt (inkl. Wanderparkplatz) der KlimaErlebnisRoute. Auf der Strecke können Wanderer erleben und erfahren, wie das Klima auf ihren Körper wirkt. Und ein Klima Erlebnis hatten wir auf jeden Fall. Vom Parkplatz aus ging es ein Stück die Straße entlang – bei ziemlichem Gegenwind. Der zog durch jede Ritze unserer Kleidung und es war richtig kalt. Kaum sind wir ins Feld abgebogen, gab es einen kurzen Regenschauer. Wenige Minuten später kam jedoch schon  wieder die Sonne zwischen den Wolken hervor und wir konnten am Startpunkt des Multis einen schönen Ausblick in die Senne auf den Mittelberg genießen.

Zauberwald

Zauberwald

Über den Kösterberg ging es hinauf und weiter bis zur Schönwetterglocke. Dummerweise habe ich diese auch gleich geläutet… ohne zu wissen, dass man mit ihr nicht die Sonne, sondern den Regen herbei läutet. Das hat auch wunderbar funktioniert. Kaum verhalte das Glockengeläut  wurden wir auch schon von ein starker Hagelschauer überrascht. Zum Glück waren wir entsprechend ausgestattet – es war ja schließlich für heute Regen angekündigt.

Tolles Panorama, auf dem man das Wechselwetter super sieht (Foto Copyright by Marc Bender Photography).

Tolles Panorama, auf dem man das Wechselwetter super sieht (Foto Copyright by Marc Bender Photography).

Wir lassen die Felder hinter uns und gehen rein in den Lippspringer Wald. Geschützt vor dem ständigen Wetterumschwung folgen wir im Gänsemarsch dem schmalen Pfad und kehren durch das Tal der Steinberg zurück zu unseren Rachemobilen. Eine schöne abwechslungsreich  Runde. Fehlt uns nur noch die Letterbox.

Bla (Foto Copyright by Marc Bender Photography)

Die Jordanquelle im Jordanpark Bad Lippspringe (Foto Copyright by Marc Bender Photography)

bla (Foto Copyright by Marc Bender Photography)

Burgruine (Foto Copyright by Marc Bender Photography)

Für die Letterbox machen wir uns auf den Weg in die Bad Lippspringer Innenstadt. Dort führt uns eine Bildersuche zu 14 verschiedene Orten und wir bekommen die Chance, die kleine Stadt kennen zu lernen. Unser Fazit: Bad Lippspringe ist eine Reise wert – wir werden sicher nochmal vorbei kommen.

Die Caches dieser Runde: GC5C1AWGC5C0P4GC5C175GC5C18XGC5C1AHGC5C0T7GC5C0RBGC5C0NPGC520CD und GC5KPGD

20160515_104636973_iOSFür die Statistik:

Wanderrunde Multi
7,7 km
1 Stunden 59 Minuten in Bewegung
40 Minuten Pause (Suchen und Loggen)
3,9 km/h reine Gehzeit
2,9 km/h inkl. Pause

 

 

20160515_130550891_iOSLetterbox
3,8 km
1 Stunden 17 Minuten in Bewegung
29 Minuten Pause (Currywurst Pommes)
2,9 km/h reine Gehzeit
2,1 km/h inkl. Pause

 

Wo man mich noch findet:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.