bis 10 km Wandern Wandern in Nordrhein Westfalen

Das Rotthäuser Bachtal in Düsseldorf Gerresheim

Kennt ihr das auch… manchmal muss ich einfach raus an die frische Luft. Dann fällt mir die Decke auf den Kopf, ich werde total hibbelig und merke, dass Bewegung an der frischen Luft das einzige ist, was mich (und vor allem meine Umgebung) vor schlechter Laune bewahrt. Genau so ein Tag war heute. Also habe ich mich direkt nach dem Duschen in meine Wanderklamotten geschmissen und am Rechner eine kleine Tour in der Nähe rausgesucht. Los ging es ins Rotthäuser Bachtal (Info) in Düsseldorf Gerresheim.

Wandern im Rotthäuser Bachtal

Die Sonne lässt die Farben im Rotthäuser Bachtal leuchten

Ein Vorteil von der Wanderung in der Stadt: Verpflegungsstationen am Startpunkt

Ich parke am großen und kostenfreien Parkplatz in der Nähe vom Gerricusplatz (ist gut ausgeschildert). Wer mag, kann sich wenige Fußminuten entfernt beim Bäcker mit Wegverpflegung eindecken – ich bin allerdings gut versorgt und gehe direkt entlang dem Pillebach los. Trotz strahlend blauem Himmel ist es heute Morgen ganz schön frisch. “Nur” ein T-Shirt unter der Fleecejacke ist doch zu wenig – also noch schnell das Longsleeve aus dem Rucksack holen und anziehen. Wahnsinn, wie schnell das jetzt richtig kalt geworden ist. Ich atme tief die klare Luft ein und freue mich auf die Runde durchs Rotthäuser Bachtal.

Wandern im Rotthäuser Bachtal

Während ich das Wetter genieße, sind andere fleissig.

Wandern im Rotthäuser Bachtal

Der Hohlweg… ich bin allerdings nur halb beeindruckt, wo ich doch einen historischen Hohlweg direkt vor der Haustüre habe.

Heute laufe ich mal wieder mit dem Uhrzeigersinn. Habt ihr da bei Rundwegen eigentlich spezielle Vorlieben? Ich merke, dass ich das immer nach Lust und Laune mache. Da wird nicht lange überlegt. Am Startpunkt laufe ich einfach in die Richtung los, die mir richtig erscheint. Bei meiner heutigen Runde durchs Rotthäuser Bachtal ist das also links herum. Ich verlasse den Pillebach und gehe rechts in den Wald hinein. Hui – nach wenigen Metern geht es ganz schön steil bergauf. 245 Höhenmeter hat die Runde insgesamt – und die ersten 60 rauben mir jetzt schon den Atem. Aber eigentlich war es ja genau das, was ich wollte, oder?

Die Wanderung im Rotthäuser Bachtal ist abwechslungsreich

An einer Infotafel zum Rotthäuser Bachtal mache ich kurz Pause und informiere mich. Das Bachtal soll landschaftlich sehr abwechslungsreich sein. Mich erwarten Grünlandflächen, Fischteiche, ein Hohlweg, ein feuchter Erlenbruchwald (dieser entwickelt sich an Standorten, an denen das Grundwasser über das ganze Jahr an der Bodenoberfläche steht) und das Röhricht. Außerdem gibt es verschiedene Höfe, deren Geschichte teilweise bis ins 14. Jahrhundert zurückreicht. Klasse – genau das, was ich mag.

Wandern im Rotthäuser Bachtal

Wer hier wohl wohnt?

Der Weg führt mich an frisch gepflügten Feldern vorbei, durch einen Hohlweg, der mich ein bisschen von den wärmenden Sonnenstrahlen abschneidet und hinein in den Bruchwald. Hier ist der Boden weich und ich gehe wie auf Federn. Das fühlt sich richtig gut an, ich bin allerdings froh, dass keine längere Regenperiode hinter mir liegt. Wie ich verschiedenen Kommentaren zu der Runde entnehme, kann es hier nämlich richtig schlammig werden.

Was mir auffällt, sind die vielen umgekippten Bäume, die über dem Weg liegen. Ob das noch Restschäden vom Sturm Ela sind, der 2014 hier in der Region gewütet hat? Grundsätzlich ist der Wald hier aber absolut sehenswert. Wunderschön mystisch. Ich mag ja große Bäume sehr und überlege mir oft, was sie wohl schon alles erlebt haben. Wandern im Rotthäuser BachtalWie viele Wanderer sind an diesen beeindruckenden Bäumen schon stehen geblieben und haben sie bewundert? Hinzu kommt, dass der Waldboden teilweise mit Moos überwachsen ist, was dem Ort eine ganz eigene Stimmung verleiht. Ich fotografiere wie wild, aber auf den Fotos kommt das einfach nicht richtig rüber. Ihr müsst einfach selber vorbei kommen und es auf euch wirken lassen.

Die Höhenmeter auf der Strecke sind gleichmässig verteilt

Wandern im Rotthäuser Bachtal

Ganz schön hoch

In einem stetigen Auf und Ab geht es durch den Wald. An den Fischteichen, zu denen der Rotthäuser Bach stellenweise aufgestaut ist, beobachte ich die Wasservögel. Die scheinen den Modergeruch hier gar nicht zu bemerken, der mir unangenehm in die Nase steigt. Vielleicht bin ich aber auch einfach ein bisschen empfindlich. Zur “Belohnung” geht es nach den Teichen direkt wieder ein Stück aufwärts. Der Track ist hier aber teilweise sehr unklar. Wenn ihr ihn runterladet seit euch bitte darüber im Klaren, dass ihr ein bisschen “mitdenken” müsst. Mut zur Lücke würde ich sagen.

Jetzt geht es wieder bergab. Der Wald öffnet sich und gibt den Blick auf Weiden, Feldern und einen schöner Hof frei. Wow – was für eine Aussicht. Und dazu der strahlend blaue Himmel. In solchen Momenten geht mir richtig das Herz auf und ich freue mich, diesen Augenblick erleben zu dürfen. Der Weg führt zwischen den beiden Seen hindurch direkt auf den Hof zu. Der Garten, den ich durch den Zaun sehe, muss im Frühling, wenn alles blüht, wunderschön sein. Hier kommen mir auch einige Spaziergänger entgegen… ansonsten war die Strecke durchs Rotthäuser Bachtal an diesem Mittwoch Vormittag wie leergefegt.

Wandern im Rotthäuser Bachtal

Wandern im Rotthäuser BachtalIch gehe am Hof vorbei und werde neugierig von einer Herde Kühe in Augenschein genommen. Sie scheinen mir zu vertrauen und bleiben gemütlich in ihrem Schlammloch liegen. Was ein Leben… aber bei diesem Königswetter würde ich auch die Ruhe genießen.

Zwischenzeitlich liegt der Hauptteil der Strecke hinter mir. Nochmal geht es vom Naturfreunde Haus (wo ich einen Cache finde) ein gutes Stück bergauf. Zum Glück kann ich mich an den köstlichen Bucheckern stärken, die ich hier in rauhen Mengen finde. Na gut, ein Fingernagel musste beim Aufknibbeln dran glauben, aber der Geschmack weckt schöne Kindheits-Erinnerungen – das ist es mir wert.

Die Basilika St. Margareta ist wirklich beeindruckend

Kreuzgang der Basilika St. MargaretaWeiter geht es am Waldfriedhof vorbei und entlang der Straße wieder zurück Richtung Gerricusplatz. Als “alte” Düsseldorferin kenne ich Gerresheim nur auf Grund der Glashütte, dem Bauhaus (so manche Wohnung wunde mit Material von hier renoviert) und dem Falkenheim, in dem ich jetzt schon seit einigen Jahren zweimal im Monat bei den Köbolden zum Pen & Paper Rollenspielen anzutreffen bin. Das es hier aber einen so schönen Altstadtteil und eine so beeindruckende Basilika gibt, das wußte ich bisher nicht. Wenn ihr hier seit, besucht auch den kleinen Garten hinter der Basilika mit dem schönen Kreuzgang. Ein schöner Ort für einen letzten Moment Ruhe und Frieden, bevor es zurück in den Alltag geht.

Basilika St. Margareta

Basilika St. Margareta

Den Track zu der wirklich empfehlenswerten kleinen Runde (aber Achtung, er ist nicht ganz genau) findet ihr hier. Außerdem gibt es folgende Caches auf dem Weg: GC2M79N und GC3KFMN.

20161005_100806573_iosFür die Statistik:

10,1 km
2 Stunde, 29 Minuten in Bewegung
11 Minuten Pause
4,1 km/h reine Gehzeit
3,8 km/h inkl. Pause

 

Wo man mich noch findet:

2 Kommentare

  1. Lisa Ohliger

    Hallo Jutta, wir haben gestern die Runde gedreht, und zwar entgegen dem Uhrzeigersinn (völlig ungeplant und einfach aus dem Bauch heraus). Also alles spiegelverkehrt gesehen und erlebt. Es war wunderschön, besonders die herbstlichen Farben des tollen Waldes. Zunächst dachte ich, die ganze Route würde an diesem riesigen Friedhof vorbeiführen, aber dann geriet er endlich außer Sicht. Was für eine schöne Runde und dann so nah an Düsseldorf gelegen. Absolutes Highlight war der schön gelegene Hof an den Seen mit Kühen, Gänsen, Reihern. Da zu wohnen muss ein Traum sein.

    • Alles richtig gemacht :-). Zumal du so das “blöde” Stück rund um den Waldfriedhof und die Straße entlang direkt am Anfang hattest. So konnte es später deine Eindrücke nicht mehr trüben. Hab übrigens schon wieder was Neues für dich. Warte nur, bis du meine Blogposts vom Diemelsee liest. Das wird genau das Richtige für dich sein. Soooo schön da.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.